In diesem Beitrag soll es um einfache Tipps geben die dir & euch das Gruppenshooting & seine Planung im Vorfeld erleichtert.

Tipps für die Planung

  • Klärt die gesundheitliche Ausgangssituation (Erbkrankheiten, Lungenprobleme, sonstige körperliche Krankheiten)
  • Sprecht euch mit den beteiligten Fotografen ab
  • Plant genügend Pausen zu den Wetterumständen
  • Bringt einander Wasser oder Snacks mit die euch pushen (Fruchtschnitten, Elektrolytdrinks, etc.)
  • Fotografen klärt euren Erfahrungsstand
    • Wie lange braucht ihr für Lichteinstellungen & Fotos?
    • Wie lange shootet ihr mit einem Model bis ihr eure Ergebnisse habt?
    • Wie wollt ihr wechseln?
  • Sprecht offen über Stärken & Schwächen, ich für meinen Teil bevorzuge Einzelaufnahmen / Duos, da ich dies besser managen kann.
  • Achtet auf die Rechtslage der Location.
  • Bringt euch Sitzgelegenheiten mit. (Decken, Klappstühle)

Es ist wichtig das man weiß, ob jemand eine Vorerkrankung hat die einen im Falle des Falles eine wichtige Information für den RTW oder Notarzt ist. Es kann immer was passieren!

Was sollten Cosplayer beachten?

  • Make Up on Point
  • Wig Styling / Ordentliche Wig (Perrücke)
  • Kontaktlinsen tragen

Warum das ganze?

Spart dem Fotografen etwas Zeit & reduziert die Wahrscheinlichkeit das ihr Unzufrieden seid, denn es ist nicht immer sicher, ob der Fotograf die Skills hat um all eure Wünsche im Nachhinein noch umsetzen kann.

Nehmt dem Fotografen soviel Arbeit ab wie du nur kannst! Denn wenn er nach einem Shooting 15 Stunden Arbeit hat, so sollte der Workload ihn dann nicht aufhalten mit dingen die man hätte vermeiden können oder man selbst muss Abstriche machen.

Planung von Wasser

Je heißer es ist, um so mehr Wasser solltest du einplanen logisch, oder? Ich plane mit rund 3 L pro Person, so bekommt jeder etwas zu trinken. Es ist super wichtig, dass jeder Teilnehmer regelmäßig trinkt.

Wasser bekommst du schon recht günstig in jedem Discounter, ob Netto, Aldi oder Lidl, ist ja egal.

Wie das Gepäck transportieren?

Nimm einen Bollerwagen mit, platzsparend ist hier zum Beispiel ein faltbarer Bollerwagen, der passt in fast jeden Kofferraum!

Planung der Location

Methode a) Die Fotografen planen um ein Thema herum, hier sollte das Konzept passen. Du solltest darauf achten keine Personen in eine Landschafts zu setzen, in die sie absolut nicht passen.

Methode b) Die Cosplayer / Modelle planen ein Shooting, mit der Location, achtet darauf, ob die angestrebte Location zum Stil der gewählten Fotografen passt, denn nur so werden die Bilder gut, wenn der Fotograf sich mit der Location identifizieren.

Was gilt es noch zu beachten?

  • Kann jeder die Location gut erreichen?
    • Bus & Bahn
    • Einschränkungen & Behinderungen
  • Sind die Auflagen der Location klar oder geklärt?
  • Kann man Fahrgemeinschaften gründen / bilden?

Planung in einem Studio

  • Wer fotografiert wen in welchem Set?
  • Wie viel Zeit pro Model ist eingeplant
  • Plant euer Equipment / Stimmt euer Equipment aufeinander ab
  • Sprecht euren Skill auch hier besonders ab
  • Wie werden die Kosten geteilt
  • Was muss dazu gebucht werden?

Vermeide öffentliche Gruppenshootings

Öffentliche Gruppenshootings (bestes Beispiel Facebook Veranstaltung) sind nicht nur wegen Corona ein Problem, sondern auch im Punkte der Haftung. Sollte es zu Zwischenfällen kommen haftet der Veranstalter! Das willst du nicht.

Ebenso ist die Gefahr gegeben, dass es schnell zu Rudelshootings kommt, bei denen die Modelle in Bedrängnis geraten. Da kommt am Ende eben kein gutes Bild bei raus.

Ein gutes Zitat ist hier: „Ich hab mich bei der Facebook Veranstaltung angemeldet dann, kann ich, ja wohl einfach mit drauf halten.“

Viele Fotografen neigen dazu auch einfach in Tech-Talks zu verfallen bei so Events. Als auch der „alte Mann“, der einfach nur „dicke Titten“ sehen will! Es kommen schwarze Schafe zu so Veranstaltungen und ich finde man sollte diesen Fotografen keine Bildfläche geben.